Lehmweg-Verlag_Titel2

 

Willkommen beim Lehmweg Verlag!

Unser relativ junger Verlag möchte sprachliche und kulturelle Brücken bauen innerhalb Europas. Hier wurden bis dato neben historisch belegten Reiseführern und Sachbüchern - zweisprachige Ausgaben der katalanischen Literatur, sowie ein zweisprachiges Buch über die französische Atlantikinsel Ile d’Yeu und die deutsche Ostseeinsel Hiddensee und eine französisch-deutsche Novelle publiziert. Zu den 2019 und 2020 neuerschienenen Sachbüchern zählen die beiden auf juristischer Grundlage verfassten Bände zur Geschichte und aktuellen Unabhängigkeitsbewegung Kataloniens sowie eine umfassende literarische Bearbeitung  zum Judentum und Exil Veza Canettis.

Lassen Sie sich von der Themenauswahl und unseren bereits stattgefundenen und geplanten Publikationen und Veranstaltungen überraschen!

 

Bereits zu Beginn der Verlagstätigkeit standen Historien von bestimmten Gebieten und  die Zweisprachigkeit der Veröffentlichungen im Vordergrund (deutsch/französisch), wie der Reihe Mecklenburg-Vorpommern zu entnehmen ist. Seit dem Jahr 2015 kam die katalanische Literatur, in Originalsprache in deutscher Übersetzung hinzu.

Der Entstehung der zweisprachigen Buchreihe Petita Biblioteca Catalana liegt folgende Geschichte zugrunde: Angeregt durch diverse private Aufenthalte in Barcelona, der pulsierenden katalanischen Metropole, ist der Verlag zunehmend begeistert von der katalanischen Sprache, Literatur und Kultur und beginnt, die Ausgabe von klassischer katalanischer Literatur nebst einer deutschen Übersetzung in Erwägung zu ziehen.

Die Vorbereitungen zur ersten Veröffentlichung der katalanisch-deutschen Publikationen waren zeit- und arbeitsaufwendig. Geplant war eine Auswahl von Erzählungen der katalanischen Frauenrechtlerin und Schriftstellerin Víctor Català. Dabei ging es zunächst  darum, die Veröffentlichungs- und Übersetzungsrechte bei den Erben der Schriftstellerin zu erlangen, die bei einem Besuch im Geburtsort und im Museum der Schriftstellerin  L’Escala,  malerisches Fischerdorf an der Costa Brava/Katalonien, vertraglich festgelegt werden mussten. Die Übersetzung aus dem Katalanischen ins Deutsche von einigen Erzählungen Victor Catalàs wurde von Dr. Claudia Kalasz und Evelyn Patz Sievers innerhalb weniger Wochen beendet und unter dem Titel Contes-Erzählungen publiziert.

 

Zur Geschichte des Verlags

Die Gründung des Lehmweg Verlages GmbH wurde am 8.10.2011 im Hamburger Handelsregister eingetragen. Geschäftsführerin war derzeit Lena Mira Targan. 2020 übernahm das Amt der Geschäftsführerin Frau Dr.phil. E. Pätz .

Der Verlag war zunächst auf die Veröffentlichung von historisch recherchierten Reiseführern, teilweise zweisprachig (Französisch/Deutsch) fokussiert (siehe unter der Reihe Mecklenburg-Vorpommern). 2015 wird das erste katalanisch-deutschsprachige Projekt veröffentlicht und zwar über die feministische Schriftstellerin des katalanischen Modernismus, bekannt und berühmt unter dem maskulinen Pseudonym VÏCTOR CATALÀ. Es folgten zwei weitere literarische Übersetzungen aus der katalanischen Literatur in zweisprachiger Ausgabe:

2016  Llibre d’Amic i Amat-Das Buch vom Freund und dem Geliebten von Ramon Llull (Neubearbeitete Übersetzung: Evelyn Patz Sievers),

2017   Contes-Erzählungen von Narcis Oller (Übersetzung : Claudia Kalasz).

Die zweisprachige Reihe Petita Biblioteca Catalana soll demnächst mit Werken weiterer namhafter katalanischer Schriftsteller wie u.a. des Poeten Joan Maragall, mit einem zweiten Werk des Romanciers Narcis Oller oder der Feministin Maria Aurelia Capmany fortgesetzt werden.

Bis 2020 veröffentlichte der Lehmweg Verlag zwei juristische Bearbeitungen der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung (siehe unter „Sachbuch“) des Autors Edmund Targan und eine umfangreiche Dissertation zum jüdisch-sephardischen Erbe Veza Canettis von Evelyn Patz Sievers.